NMAX 125 neu gekauft und schon Batterie leer :(

Das Yamaha NMAX Technik Forum
Antworten
Jeeg1975
Beiträge: 3
Registriert: Mi 8. Mär 2023, 12:51

NMAX 125 neu gekauft und schon Batterie leer :(

#1 

Beitrag von Jeeg1975 »

 Themenstarter

Hallo Zusammmen,

habe vor einer Woche meinen neuen NMAX 125 bekommen, leider wurde es mit dem Zündschloss auf Open geliefert, und da ich es ohne schauen gleich in die Garage gestellt habe, ist mir das nicht aufgefallen.
Gestern wollte ich meine Erste fahrt machen, leider bleibt das Schloss beim drehen nur noch auf OFF.
Smartkey ist Aktiviert und leider Reagiert der NMAX nicht drauf.
Habe den Mechanischen Schlüssel nur wo stecke ich sie rein? :) Damit ich versuchen kann die Batterie zu laden. (leider ist die Sitzbank zu und ich bekomme sie nicht auf)
In der Anleitung steht nichts, außer das man die Sitzbank mit den MEch. Schlüssel öffnen kann.
Hat jemand ein Bild?
(es ist das Modell 2022)
Danke

Gruß
Ecki
Beiträge: 212
Registriert: Mo 1. Jun 2020, 14:39

Re: NMAX 125 neu gekauft und schon Batterie leer :(

#2 

Beitrag von Ecki »

Das Schloss ist in Fahrtrichtung rechts von unten neben dem hinteren Stossdämpfer versteckt.

Steht im Handbuch, mit Bild. Im Inhaltsverzeichnis nach Sitzbank suchen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Ecki für den Beitrag:
Jeeg1975 (Mi 8. Mär 2023, 23:17)
Yamaha Nmax 125 Bj 2020, F.B Mondial Sport Classic Pagani 125, MBK Nitro 50ccm Bj 1998, Honda CB500F, VW Polo AW GTI 2.0 (noch ohne OPF) :mrgreen:
Jeeg1975
Beiträge: 3
Registriert: Mi 8. Mär 2023, 12:51

Re: NMAX 125 neu gekauft und schon Batterie leer :(

#3 

Beitrag von Jeeg1975 »

 Themenstarter

Hallo,

habe es gefunden danke.
Benutzeravatar
Wolkenkater
Beiträge: 28
Registriert: So 23. Dez 2018, 12:43

Re: NMAX 125 neu gekauft und schon Batterie leer :(

#4 

Beitrag von Wolkenkater »

Hauptsache der Key ist nicht ausgeschaltet ! Dann dreht sich auch nix :lol:
Nmax 155 2022 , Yamaha XS1100 Eisenschwein Bj78, 300 D W124, Renault Laguna DCI Grandtour.
Jeeg1975
Beiträge: 3
Registriert: Mi 8. Mär 2023, 12:51

Re: NMAX 125 neu gekauft und schon Batterie leer :(

#5 

Beitrag von Jeeg1975 »

 Themenstarter

Batterie war komplett leer, so geliefert bekommen (Zündschloss war auf Open bei der Lieferung)
Nach dem Laden ca. 15h ist die Batterie wieder ok und es läuft alles.
Hoffe die Batterie hat keinen Schaden davon bekommen.
Nmax2498
Beiträge: 2
Registriert: Fr 29. Apr 2022, 19:14

Re: NMAX 125 neu gekauft und schon Batterie leer :(

#6 

Beitrag von Nmax2498 »

Nmax 155 connected gleiches Problem, wenn der Roller einige Tage steht, saugt es den Akku auch bei Zündung aus und blockierter Lenkersperre leer. Der 5Ah Serienakku hat das 5 oder 6 mal mitgemacht, hält voll geladen gerade nochv11,9V

Jetzt hab ich den 6,3 Ah Akku von Yuasa drin, bin 10 Tage nicht gefahren und schon wieder keine Reaktion, die CCU Einheit des Connect Systems wurde von Yamaha schon ausgetauscht.

Es liegt wohl daran, dass sie Antenneneinheit des keyless go Systems permanent auf das Signal des sich nähernden Schlüssels wartet und mit kleinen Strömen, dem Akku den Saft nimmt.

Positive Anmerkung:

der Akku kann über die Bordsteckdose links im kleinen offenen Fach geladen werden,.die hängt auf gesichertem Dauerplus, müsste ne 2 Ampere Sicherung sein.

Es ist halt bei einem ansonsten technisch hochwertigen Roller im Jahre 2024 ziemlich ärgerlich, wenn die Gimmicks am Fahrzeug den Betrieb unmöglich machen.

Der alte kleine Akku steht schon geladen bei Fuß um morgen früh überhaupt fahren zu können.

.
Bmax
Beiträge: 80
Registriert: Mo 7. Aug 2017, 20:43

Re: NMAX 125 neu gekauft und schon Batterie leer :(

#7 

Beitrag von Bmax »

Nmax2498 hat geschrieben: Di 19. Mär 2024, 21:00 Nmax 155 connected gleiches Problem, wenn der Roller einige Tage steht, saugt es den Akku auch bei Zündung aus und blockierter Lenkersperre leer. Der 5Ah Serienakku hat das 5 oder 6 mal mitgemacht, hält voll geladen gerade nochv11,9V (...)
Es ist halt bei einem ansonsten technisch hochwertigen Roller im Jahre 2024 ziemlich ärgerlich, wenn die Gimmicks am Fahrzeug den Betrieb unmöglich machen.
Wahrscheinlich hast Du es schon gesehen und es ist keine optimale Lösung,
aber etliche asiatische Rollerbesitzer konnten das Problem der sich entladenen Batterie
beheben, indem sie die Command Control Unit (CCU) vom Stromkreis getrennt haben.
Eine Anleitung mit englischen Untertiteln gibt es z.B. hier .
Der Nachteil ist, dass Du anschließend keine Verbindung mehr zur MyRide App auf dem Smartphone hast.
Wenn Du auf diese Funktion verzichten kannst ist dieser Workaround vielleicht eine Option für dich.
Viele Grüße,
Bmax
Nmax2498
Beiträge: 2
Registriert: Fr 29. Apr 2022, 19:14

Re: NMAX 125 neu gekauft und schon Batterie leer :(

#8 

Beitrag von Nmax2498 »

Danke, werd ich mal ausprobieren.
Antworten