Abschied

Raum zum Quatschen über Dinge neben dem NMAX...
Antworten
Benutzeravatar
Ma-rie
Beiträge: 267
Registriert: Fr 23. Nov 2018, 20:27

Galerie

Abschied

#1 

Beitrag von Ma-rie »

 Themenstarter

Nach 5 1/2 Jahren mit der N Max, ist heute der Abschied beschlossen worden, so schön wie es war, macht die kleine N Max bei unseren Rollertouren keinen Sinn mehr. Die Überlegung, einen 35ß ccm Roller zu kaufen, habe ich heute spontan verworfen, was seinen Grund hatte. Mit der Yamaha X Max konnte ich mich nie wirklich anfreunden, dass Sitzen darauf war einfach nur unbequem, da lob ich mir die N Max.
Was ist es geworden? An ende April fahre ich den ganz neuen Honda Forza 125 Spezial Edition, der hat eine Hammer Fahrbe und siet absolut geil aus, was aber den Rpller so interessant für mich machte und weshalb ich dann keinen 350ccm Forza gekauft habe, war sein oder das Gesamtpaket, 15 PS = echte 108 km/h, ABS, Traktionskontrolle, Sitzkompfor, Staufach unter der Sitzbank, Amaturen, die Spiegel, dass SMART Key, elektrisch verstellbares WindschildSystem und einen großen Tank mit großer Reichweite durch geringen Verbrauch. Warum kein 350ccmRoller, na weil der 125 völlig ausreich mit echten 108 km/h (Tacho 122 km/h, und für mich kostengünstiger ist, keine Steuern, niedrige Versicherung und 1700,- teurer als der 125ccm Forza.

Ich wäre am liebste heute viel länger gefahren, der Forza ist wie der N Max ein Kurvenräuber kaum Windempfindlich und die traktionskontrolle ist absolut super, mit drm langen Radstand fährt er wie auf Schienen, dass hat natürlich auch seinen Preis, aber dafür bekommt man einen super Roller.
War gester zum anschauen bei Hond und meinen schätzen lassen, bin dann zurück über die AB mit GPS Tacho nach mühsammen Kilometern hatte ich den kleinen Max auf beachtliche 104 km/h, durch die Bank aber meistens auf Tacho 100 / 105 kmhm, was echte 91 / 96 km/h waren und zum Schluss eine Steigung hoch beschleunigt, mit Ach und Krach auf Tacho 90 km/h, dass alles lief beim 125 Forza viel besser, die Steigung meisterte er mit Tacho 110 km/h.
Ich kann es kaum abwarten, bis das Teil in meiner Garge steht und im September geht es wieder auf große Fahrt, die Dritte Ausfahrt, stecken gerade das Ziel fest so um die 300 km eine Strecke.

Wenn ich bleiben darf trotz einer Honda, würde ich mich freuen ;)
Dateianhänge
IMG_20240315_101338.jpg
IMG_20240314_153000_edit_2264757220851287.jpg
Forza125.jpg
Forza.jpg
FrankM
Beiträge: 103
Registriert: Mi 31. Mär 2021, 22:22

Galerie

Re: Abschied

#2 

Beitrag von FrankM »

Hm. Ich kapiers nicht ganz.
Der kleine macht keinen Sinn mehr für deine Roller Touren, das verstehe ich ja noch. Geht mir ja auch fast so. Aber dann kaufst du ungefähr das gleiche in Grün? Ich hätte wenigstens einen 350er erwartet. Oder ne Africa Twin. Oder ne Desert X.

Trotzdem finde ich jeder darf bleiben :)
Benutzeravatar
Ma-rie
Beiträge: 267
Registriert: Fr 23. Nov 2018, 20:27

Galerie

Re: Abschied

#3 

Beitrag von Ma-rie »

 Themenstarter

FrankM hat geschrieben: Fr 15. Mär 2024, 21:39 Hm. Ich kapiers nicht ganz.
Der kleine macht keinen Sinn mehr für deine Roller Touren, ........ Aber dann kaufst du ungefähr das gleiche in Grün? Ich hätte wenigstens einen 350er erwartet. Oder ne Africa Twin. Oder ne Desert X.

Trotzdem finde ich jeder darf bleiben :)
:D Da kann ich nur sagen: setz dich einmal auf den neuen 125 Forza und die Erkenntnis kommt. Ich bin keine 35 und somit auch kein Heißsporm mehr, zur Erklährung: an eine 350ger habe ich wegen der Rollergröße und damit verbundenem höheren Gewicht und Leistung gedacht, um souverän mitzuschwimmen zu können, nicht um die höher Geschwindigkeit auszureizen, was Verkehrswiederig ist.

Ob 125ccm / 15PS oder 350ccm / 29 PS, auf AB bist du da nicht der Brüller und für viele ein Verkehrshindernis, weil sich auf der AB alle Bekloppten dieser Welt treffen.
Auf Landstrassen gilt die 100 km/h Grenze, die kaum noch existiert und wenn doch, nur für ein paar Meter. Meistens sind Geschwindigkeiten von 60 - 70 oder 80 km/h vorfindbar, wenn dann ein 125ccm Roller die 100 mühelos schafft und echte 110km/h fährt, was soll ich da mit einem PS Protz, wenn ich nicht jedesmal mit einem Gasgriffdreh die Verkehrsregeln breche?
Der Wechsel von N Max zur Forza hat nicht nur mit der Geschwindigkeit zu tun, mehr vom Fahrwerk und da liegen Welten zwischen den Beiden. Auch ist der Honda Motor, wenn auch nur 15 PS, dem Yamaha Motor überlegen, er zieht wie an der Schnur gezogen gleichmäßig hoch bis 90 / 100 Tacho km/h, ohne gequält zu wirken. Warum dann 350ccm mit 29 PS? Nur um sagen zu können: ich könnte ja, aber ich darf ja nicht und AB, nein Danke!
Eine NMax mit 15 PS und längeren Radstand (XMax) hatte ich schon einmal als Bildmontage hier eingebracht und ich wäre bei Yamaha N Max geblieben und was macht Yamaha, ne X Max mit 12 PS und eine Sitzgeometrie, als säße ein Affe auf dem Schleifstein. Eine N Max mit einem X Max Fahrwerk wäre der Hammer und mit Sicherheit ein riesiger Verkaufserfolg, denn auch die größere Forza steht der N Max was die Stadttauchligkeit angeht, in nichts nach, da wollen sich einige was schönreden.

Fazit: für Überlandfahrten braucht es keinen 350 ccm / 29 PS Roller, aber einen guten Motor mit vollen 15 PS. PS - Junkies werden das aber nicht verstehen und weiterhin 100 PS Boliden auf 100 km/h begrenzten Landstraßen fahren. :idea:
eddi
Beiträge: 16
Registriert: So 6. Jun 2021, 09:46

Re: Abschied

#4 

Beitrag von eddi »

Ich habe die n max und die 350 Forza die machen beide spaß :D
Benutzeravatar
Ma-rie
Beiträge: 267
Registriert: Fr 23. Nov 2018, 20:27

Galerie

Re: Abschied

#5 

Beitrag von Ma-rie »

 Themenstarter

Die N Max ist schon ein toller Roller, schon das Sitzen auf der N Max ist super bequem, wenn das nicht so wäre, hätte ich sie keine 5 1/2 Jahre gefahren.
Rui2003
Beiträge: 66
Registriert: Mi 23. Aug 2023, 15:30

Fahrerkarte

Re: Abschied

#6 

Beitrag von Rui2003 »

die Sitzposition N-Max, X-Max verstehe ich. Habe beide. Beinwinkel gebe ich dir recht. Auch bei der Wendigkeit.

Deine Argumentation, Forza 125 (hat ja immerhin 15PS) kann ich zwar verstehen, teile sie aber nicht.
Die Forza 350 hat den gleichen Korpus, aber 29PS.
Den Vorteil sehe ich nicht in der Endgeschwindigkeit, sondern, weil sie müheloser fährt. Sei es bergauf, sei es beim gleiten mit 80-90 und ganz besonders beim überholen. Sie erlaubt dir Überholvorgänge wo du beim 125er nicht mal darüber nachdenkst.

Die N-Max schätze ich wegen ihrem Gewicht und dadurch Wendigkeit. Aber wenn ich schon einen Korpus einer X-Max/Forza kaufe, dann auf jeden Fall immer die stärkere.
Weder auf meiner N-Max habe ich die Aufschrift 155 drauf, noch bei der X-Max 300. Es geht definitiv nicht ums protzen.
Im übrigen bin auch ich keine 35 mehr ;)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rui2003 für den Beitrag:
Ma-rie (Do 21. Mär 2024, 12:33)
Yamaha X-Max 300, Bj 2020
Yamaha N-Max 155, Bj 2022
Benutzeravatar
Ma-rie
Beiträge: 267
Registriert: Fr 23. Nov 2018, 20:27

Galerie

Re: Abschied

#7 

Beitrag von Ma-rie »

 Themenstarter

Rui2003 hat geschrieben: Do 21. Mär 2024, 09:10
Deine Argumentation, Forza 125 (hat ja immerhin 15PS) kann ich zwar verstehen, teile sie aber nicht.
Die Forza 350 hat den gleichen Korpus, aber 29PS.
Den Vorteil sehe ich nicht in der Endgeschwindigkeit, sondern, weil sie müheloser fährt. .......... ganz besonders beim überholen. Sie erlaubt dir Überholvorgänge wo du beim 125er nicht mal darüber nachdenkst.

..... wenn ich schon einen Korpus einer X-Max/Forza kaufe, dann auf jeden Fall immer die stärkere.
Wenn man sich einen Roller kauft, dann hat man eigene Vorgaben und Vorstellungen. Deine Argumentation kann auch ich voll nachvollziehen, decken sich aber auch nicht mit meinen.
Als ich mir den N Max Roller gekauft habe, sollte es eigentlich eine X Max werden, aber die Probefahrt hat klare gezeigt, es wird der N Max Roller, war sofort voll begeistert, da passte alles.
Nun bin ich seit einigen Jahren einem Roller Club beigetreten, gelegentliche Ausfahrten und 1 mal im Jahr auch eine 3-5 Tage Tour,, die ca. (eine Strecke) 300 km mit Hotelübernachtung und von dort Tagestouren in die Umgebung machen, hat bis heute auch mit der N Max hervorragend geklappt.
Dennoch wollte ich einen Roller nit längeren Radstand und wenn möglich mit den zulässigen 15 PS und einem noch vertretbarem Gewicht (Wohnmobil)
Die 350 ccm Vorteile liegen klar auf der Hand, nicht die 25 km/h mehr an Höchstgeschwindigkeit, es sind die Beschleunigungen, gerade die von 60 auf 100 km/h, dem steht aber auch 1200,- € Mehrkosten, Steuern und eine höhere Versicherungssumme, plus einem höheren Gewicht entgegen, letzteres wäre das Aus für eine WoMomitnahme.

Unser Touren schließen AB Fahrten aus und führt und über Landstraßen, die wir mit der vorgeschriebenen Geschwindigkeit fahren, versetzt hintereinander und das genießen wir alle, 125ccm/ 350ccm und 400ccm.

Bei der Forza habe ich "fast" die gleich Sitzposition wie auf der N Max (fast :lol: ), dass Sitzpolster ist aber klar viel besser. Die Nachteile einer Forza 350ccm wiegen zu groß gegenüber der 125ccm Forza, war für mich eine klare Entscheidungsache pro 125ccm.

"DU" ....... 350 ccm, weil sie müheloser fährt. dass macht die 125ccm auch, nur nicht so mühelos beim Überhölen, etwas ist ja immer :mrgreen:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Ma-rie für den Beitrag:
Rui2003 (Do 21. Mär 2024, 18:01)
Benutzeravatar
Ma-rie
Beiträge: 267
Registriert: Fr 23. Nov 2018, 20:27

Galerie

Re: Abschied

#8 

Beitrag von Ma-rie »

 Themenstarter

Obwohl ich mich schon auf den Honda Forza freue, geht mir der Verkauf der N Max schwer ab, hat er mir doch seit 5 1/2 Jahren treue Dienste geleistet und nie Probleme gemach, selbst nach mehrmaligen 5 Monaten Standzeit im Winter, ist er immer sofort angesprungen und ich habe die Batterie noch nie laden müssen, ein sehr zuverlässiger Motorroller, ich hoffe das ist der Forza auch.
Wenn alles klappt, könnte es sogar sein, das mein Mäxchen in meiner Nähe bleibt und mit mir und der Forza sogar im gleichen Roller Club und wir gelegentlich kleine und größere Ausfahrten machen können, ein Freund von mir hat gefallen an mein Mäxchen gefunden, mal sehen was daraus wird.

Probegefahren hat er den Roller auch schon und mit seinen >nur< 75 kg rennt er sogar noch etwas schneller, als mit mir (97 kg) Habe jetzt das erste mal mein Mäxchen mit einem anderen Fahrer gesehen, dass Mäxchen macht schon eine sehr gute Figur
nmax.jpg
Antworten